Norwegen 2017

Norwegen 2017

Ägypten 2012

Ägypten 2012

Rätsel um ein mysteriöses Schild im Edersee gelüftet

Mitglieder der DLRG Stadtallendorf machten vor einigen Monaten den Ortsdiener Karl auf ein Straßenschild im Edersee aufmerksam und lösten Rätselraten und eine ausgiebige Recherche aus.

In 15 Metern Tiefe endeckten Mitglieder der DLRG Stadtallendorf ein Straßenschild ihrer Heimatstadt!

Stadtallendorf. Als die DLRG Stadtallendorf der OP-Redaktion telefonisch mitteilte, dass einige ihrer Mitglieder bei einem Trainingstauchgang im Edersee ein Straßenschild von Stadtallendorf mit einem Aufkleber „Hessentag 2010“ entdeckt hatten, stand nicht nur dem Ortsdiener Karl die Verwunderung ins Gesicht geschrieben. Gemeinsam mit seinen Kollegen stellte er einige Mutmaßungen an – unter anderem, dass Bürgermeister Manfred Vollmer das Schild eigenhändig versenkt hatte, um Werbung für das Großereignis des kommenden Jahres (2010) zu machen. Natürlich forderte Karl Beweise von den Lebensrettern – eine Ente schwimmt schließlich nicht nur im Sommerloch gerne im trüben Wasser des Hörensagens. Die Mitglieder der DLRG machten sich also wenige Wochen später auf, um während des nächsten Tauchgangs ihre Aussage zu belegen – und tauchten anschließend mit handfesten Beweisen bei der OP-Redaktion auf.

In 15 Metern Tiefe hatten sie das Schild in der Nähe des überfluteten Ortes Berich wiederentdeckt – an einer der tiefsten Stellen des Sees, die bei normalem Wasserstand 30 Meter unter der Oberfläche liegt. 'Stadtallendorf 72 Kilometer' heißt es auf der einen Seite, 'Kirchhain 66 Kilometer' auf der anderen- was der Entfernung vom Edersee zu den beiden größten Städten des Ostkreises entspricht. Woher das Schild allerdings kommt, konnte weder Fotograf Willi Pfeiffer noch Taucher Winfried Schmidt erklären. 'Es muss auf jeden Fall eine größere Aktion gewsen sein, das Schild zu versenken', glaubt Letzterer. Hubertus Müller, der Leiter des Fachbereichs Öffentliche Ordnung, fischte auf der Suche nach den Urhebern im Trüben.

Letztendlich brachte Mitarbeiterin Annette Schneider Licht ins Dunkle: Mitglieder des Tauchclubs Mücke hätten sie um einen Hessentag-Aufkleber gebeten, um diesen samt eines Schildes zu versenken: ' Tauchclubs machen so was, um sich zu bespaßen' . Es steckt sogar noch mehr dahinter, wie Jürgen Heimann, der Vorsitzende des Tauchsportclubs Mücke erklärte. Gemeinsam mit dem HessischenTauchsportverband und befreundeten Vereinen stellt der Club beim Hessentag 2010 einen Tauchcontainer auf, um für ihren Sport mit Vorführungen und Schnupperstunden zu werben. Mitglieder aus der Region hätten das Ortsschild erstellt, präpariert un im Edersee versenkt, um Werbung zu machen! 'Wir hätten aber nicht gedacht , dass diese Aktion solche Kreise zieht', gibt Heimann während der Anfrage der OP lachend zu.

Berichte

Berichte

Hier finden Sie Berichte zu den unterschiedlichsten Vereinsaktivitäten

Kontakt

Kontakt

Neugierig geworden. Dann gleich anrufen!

Ausbildung

Ausbildung

Alle Infos rund um die Ausbildung

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok